Erfolgreich studieren - in Brandenburg!

Grafikheadline: Erfolgreich studieren in Brandenburg Bildkomposition und Logo: Studium in Brandenburg, Telefonkontakt: 0331-8664666
Home » Nutze Deine Chance - Studiere in Brandenburg
Grafikheadline: Greif dir die ZukunftTextanimation: Aufzählung der Vorteile des Studienortes Brandenburg
Banner 90 sec Videowettbewerb
Banner Schlaue Köpfe Fotowettbewerb

Bild: Karte der Brandenburger Hochschulen Link: Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH) Link: Fachhochschule Brandenburg Link: Fachhochschule Potsdam Link: Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf Potsdam-Babelsberg (HFF) Link: Universität Potsdam Link: Technische Hochschule Wildau (FH) Link: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Link: Hochschule Lausitz (FH) Link: Brandenburgische Technische Universität Cottbus (BTU) Link: Hochschule Lausitz (FH)


 Grafikheadline: Brandenburgs Hochschulbersicht mit Kurzprofilen
» Fachhochschule Brandenburg
kleine Abbildung: Fachhochschule Brandenburg
  • Praxisnahe Ausbildung für vielfältige anspruchsvolle Berufe.
  • Moderne, modular gestaltete Studiengänge in den Bereichen Technik, Wirtschaft, Informatik und Medien.

» Hochschule Lausitz (FH)
kleine Abbildung: Hochschule Lausitz (FH)
  • Zukunftsorientiertes und praxisnahes Studien- und Forschungsprogramm in den Bereichen Architektur/Bauingenieurwesen/Versorgungstechnik, Bio-, Chemie- und Verfahrenstechnik, Informatik/Elektrotechnik/Maschinenbau, Musikpädagogik sowie Sozialwesen.
  • Einzigartig in Deutschland ist das Studienzentrum für barrierefreie Lehre und Forschung.

» Brandenburgische Technische Universität Cottbus (BTU)
kleine Abbildung: Brandenburgische Technische Universität Cottbus (BTU)
  • Transdisziplinäre Forschung, fakultätsübergreifende und internationale Studienangebote in den Bereichen Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik, Architektur, Bauingenieurwesen und Stadtplanung, Maschinenbau, Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen, Umweltwissenschaften und Verfahrenstechnik.

» Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH)
kleine Abbildung: Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH)
  • Bundesweit einmaliges Spektrum von Studienangeboten, die in Lehre und Forschung dem nachhaltigen und ökologischen Wirtschaften verpflichtet sind: in den Bereichen Forstwirtschaft, Landschaftsnutzung und Naturschutz, Holztechnik und Wirtschaft.

» Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
kleine Abbildung: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
  • Besonders international und europäisch ausgerichtete Studienangebote und Forschungsprojekte in den Rechts-, Wirtschafts- und Kulturwissenschaften. Enge Zusammenarbeit mit polnischen Partneruniversitäten.

» Fachhochschule Potsdam
kleine Abbildung: Fachhochschule Potsdam
  • Lehre, Forschung und Weiterbildung konzentrieren auf „Neue Medien und Wissensmanagement“, „Soziale und kulturelle Gestaltung der Gesellschaft“ und „Brandenburgische Bau- und Kulturlandschaft“.
  • Studiengänge in Bereichen Sozialwesen, Architektur und Städtebau, Bauingenieurwesen, Design, Informationswissenschaften.

» Universität Potsdam
kleine Abbildung: Universität Potsdam
  • Praxisnahe und interdisziplinäre Studienmöglichkeiten, ausgezeichnete Lehrerbildung sowie herausragende Forschungsschwerpunkte in den Bereichen Philosophie, Humanwissenschaften, Mathematik und Naturwissenschaften, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Rechtswissenschaften.

» Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf Potsdam-Babelsberg (HFF)
kleine Abbildung: Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf Potsdam-Babelsberg (HFF)
  • Älteste und größte deutsche Film- und Fernsehhochschule. Studienangebote in den Bereichen Film, Fernsehen und neue Medien. Praxisnahe Ausbildung durch national und international anerkannte Medienfachleute, Kooperationen mit Film- und Fernsehhochschulen in aller Welt.

» Technische Hochschule Wildau (FH)
kleine Abbildung: Technische Hochschule Wildau (FH)
  • Wirtschafts-, verwaltungs- und ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge, die in hohem Maße an den Bedürfnissen der Wirtschaft orientiert sind.
  • In der angewandten Forschung und Entwicklung enge Kooperationen mit Unternehmen.